Herren 30 der Tennisfreunde Bielstein weiterhin ohne Niederlage

Am Sonntag, den 10. Juni spielten die Herren 30 der Tennisfreunde Bielstein zu Hause gegen den TC BW Bergneustadt.

Leider konnten Jörn Kämper, Marco Herder und Mario Arend ihre Einzel nicht gewinnen. Erfolgreich war dagegen Sebastian Manz, der sein Match in Führung liegend gewann, weil sich sein Gegner leider verletzte. Jörn Faulenbach und Tim Herder boten starke Vorstellungen und konnten ihre Einzel jeweils glatt in 2 Sätzen gewinnen. 

Nach den Einzeln stand es 3:3, die Tennisfreunde Bielstein mussten also mindestens 2 Doppel für den Gesamtsieg gewinnen.

Sebastian Manz spielte mit Jörn Kämper im Doppel 1 und die beiden gewannen es in Bestleistung mit 6:0 und 6:0. Jens Kämper und Jörn Faulenbach sowie Tim und Marco Herder gewannen ihre Doppel auch stark in 2 Sätzen.   

Die Tennisfreunde Bielstein gewannen also mit 6:3 gegen Bergneustadt und bestreiten ihr nächstes Match am Sonntag den 17. Juni auswärts in Siegburg.

Der Sieger dieser Partie wird höchstwahrscheinlich in die 1. Bezirksliga aufsteigen.

 

Foto siehe Anlage von links nach rechts:

Marco Herder, Jens Kämper, Mario Arend, Sebastian Manz und Jörn Faulenbach. Es fehlen: Jörn Kämper und Tim Herder

1. Herren 30 Zweiter Sieg im zweiten Spiel

Die Herren 30 der Tennisfreunde Bielstein traten gestern auswärts gegen die FHG St. Augustin an. Tim Herder gewann souverän mit 6:2 und 6:3, während Stefan Neumann sein erstes Match nach langer Meden-Pause in zwei Sätzen verlor. Mario Arend gewann den ersten und verlor den zweiten Satz, holte aber den Champions-Tiebreak, womit der TFB 2:1 führte. Danach musste die Nummer Eins des TF Bielstein auf den Platz und Sebastian Manz gewann in zwei Sätzen mit 7:6 und 7:5. Benjamin Hetschko verlor nach einer Aufholjagd im zweiten Satz dennoch glatt. Marco Herder spielte 4:6 und 6:2, sodass der Champion-Tiebreak die Entscheidung bringen musste. Er siegte 10:4, womit es 4:2 für die Gäste stand.

Manz spielte im Doppel mit Tim Herder. Nach sehr starker Vorstellung gewannen die beiden mit 6:3 und 6:0. Hetschko und Neumann verloren ihr Doppel knapp mit 6:1, 3:6 und 10:12 im Champions-Tiebreak. Marco Herder und Arend traten noch nie zusammen an und verloren glatt mit 0:6. Im zweiten Satz passte dann schon viel mehr zusammen und mit einem 6:4-Erfolg ging es in den Champions-Tiebreak, der 10:2 gewonnen wurde. Die Tennisfreunde Bielstein gewannen also mit 6:3 in Sankt Augustin und gehen optimistisch in ihr nächstes Match, das am kommenden Sonntag, 10. Juni, ab 9 Uhr zu Hause gegen TC BW Bergneustadt stattfindet.

Midnight Open 28.07.2018

Ü50 der Tennisfreunde Bielstein gewinnen auch ihr zweites Match

Im ersten Ü50-Jahr bleibt das TFB-Team in der 2. Verbandsliga weiter auf Erfolgskurs. Im
Heimspiel gegen den TC Lechenich stand es bereits nach den Einzeln 5:1. Kristian Alberts,
Christian Meyer und Christoph Will brachten ihre Spiele in 2 Sätzen nach Hause, während
Wolfgang Becker und Jörn Kämper ihren Sieg erst im Champions-Tie-Break eintüten
konnten. Jens Kämper verlor dagegen sein Einzel nach Riesen-Aufholjagd und eigenem
Matchball denkbar knapp im dritten Satz. Für die nach der Papierform eigentlich
favorisierten Lechenicher war auch in den Doppeln im Bierdorf nichts zu holen: Kristian
Alberts/Jörn Kämper gewannen „Loch Loch“, Wolfgang Becker/Jens Kämper und Christian
Meyer/Christoph Will siegten ebenfalls locker in 2 Sätzen. Mit 8:1 ging das Spiel letztlich
überraschend deutlich an die Doppel-Experten aus Bielstein. Damit übernimmt der TFB als
einzig ungeschlagene Mannschaft aktuell die Tabellenführung. Am kommenden
Wochenende geht es in Köln Weidenpesch vielleicht schon um die Meisterschaft. Dort sieht
es nach der Regenunterbrechung vor 2 Wochen bisher nach einem 3:3 nach den Einzeln aus.
Spannend!


vlnr: Kristian Alberts, Jens Kämper, Wolfgang Becker, Christian Meyer, Christoph Will, Jörn Kämper

Herren 40 starten mit klaren Sieg in die Saison

Die Tennisfreunde Bielstein feiern mit der Herren 40-Mannschaft in der 3. Kreisliga einen klaren Sieg über den TSV Ründeroth.

Am Samstag spielte die Herren 40-Mannschaft zu Hause gegen den TSV Ründeroth. Marcus Raupach, Steve Cardia, Rupert Habersatter und Michael Hans konnten ihre Einzel alle locker in zwei Sätzen gewinnen. Nach den Einzeln war das Match also bereits gewonnen. Die Doppel waren nur noch Formsache und man gab in beiden Doppeln nur sechs Spiele ab.