Nach dem Wochenende sind 5 Mannschaften der Tennisfreunde Bielstein Tabellenführer

Die Mädchen U15 gewannen auswärts gegen den TSV 1858 Ründeroth mit einer Bestleistung von 6:0.

Isabel Hähn gewann wie gewohnt ganz stark mit 6:0 und 6:0. Colline Bange gewann ebenfalls bärenstark mit 6:1 und 6:1. Joleen Schumann machte es den beiden nach und schickte ihre Gegnerin mit der Höchststrafe von 6:0 und 6:0 vom Platz. Stina Mertens gewann ebenfalls ganz eindeutig mit 6:0 und 6:3.

Die Doppelsiege gingen auch beide nach Bielstein. Mit 6:3 und 6:1 gewannen Hähn / Bange und Schumann / Mertens gewannen auch mit 6:0 und 6:2.

Somit stehen die starken Mädels der Tennisfreunde Bielstein nach wie vor auf dem tollen 1. Tabellenplatz.

Die Herren 50 verloren in der 2. Verbandsliga knapp mit 4:5 gegen den Tabellenführer TC BW Lechenich, nun sind sie Tabellenzweiter.

Die Nr. 1 der Bielsteiner, Kristian Alberts, gewann mit 6:2 und 6:4. Leider war das der einzige Sieg aus den Einzeln. Es stand also bereits 5:1 für Lechenich nach den Einzeln. Dagegen gewannen die gewohnt doppelstarken Bielsteiner alle ihre Doppel. Die Paarungen lauteten: Kristian Alberts & Jörn Kämper: 6:1 / 6:4, Wolfgang Becker & Michael Hundt: 6:0 / 6:3 und Jens Kämper mit Jens Einnatz: 7:5 und 6:0.

Die zweite Herren 30-Mannschaft verlor leider beim TA SV Morsbach mit 2:4.

Mirco Rödder gewann sein Einzel locker mit 6:2 und 6:2. Christian Funk ähnlich stark mit 6:3 und 6:2. Leider verloren aber Sven Buschbeck und Kai Eichmann ihre Einzel. Nach den Einzeln stand es unentschieden 2:2.

Die Doppel gingen leider beide im Champions-Tiebreak an die Morsbacher: Buschbeck / Rödder unterlagen 0:6 / 6:3 und 7:10 und Funk / Christian Manz verloren mit 4:6 / 6:4 und ebenfalls 7:10.

Die Herren 55 gewannen ihr Match mit 5:4 auswärts gegen TC Glöbusch und sind Tabellenführer.

Johann Szakacs gewann: 4:6, 6:1, 10:8. Hartmut Westenberger gewann ebenfalls im dritten Satz im CT mit 10:4. Frank Heimeroth gewann haushoch mit 6:0 und 6:0. Rupert Habersatter benötigte auch den Champions Tiebreak und gewann diesen mit 10:8. Nach den Einzeln waren die Bielsteiner bereits mit 4:2 vorne.

Das entscheidende Doppel gewannen dann Szakacs / Wolfgang Katzwinkel mit 3:6 / 6:4 und 10:7.

Die Juniorinnen 18 verloren leider mit 0:6 in Lindlar.

Mara-Lena Knecht-Musolino, Lucie Martinez, Sophia Jakobs und Jill Prangenberg erwischten dabei leider nicht ihren besten Tag.

You may also like...